"Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet.“

Christian Morgenstern
 
Selbstakzeptanz & Selbstfürsorge
Bewerten, Vergleichen & das Schönheitsideal
Wann haben Sie das letzte Mal in den Spiegel geschaut und gedacht: „Das gefällt mir“?
Nur wenige von uns sind dazu in der Lage, weil wir von klein auf von Bewertungen geprägt werden. Die Medien preisen die Schönen und Schlanken an; vernichten dafür die, die nicht diesem konstruierten Ideal entsprechen.
Für immer jung, für immer schön.
Und immer dieses Gefühl, nicht genug getan oder gar versagt zu haben…

Hier kommen die Selbstakzeptanz & Selbstfürsorge ins Spiel.

Selbst-Akzeptanz ist die Qualität sich selbst zu akzeptieren, so wie man ist. Wenn ich mich selbst nicht akzeptiere, wie kann ich mich dann selbst lieben?

Selbstfürsorge heißt, für sich selbst gut zu sorgen. 
Dafür zu sorgen, dass es mir gut geht, ich mich entwickeln und mein Leben leben kann. Folgende Qualitäten sind damit verbunden: einen liebevollen, wertschätzenden, achtsamen und mitfühlenden Umgang mit mir selbst und das Ernstnehmen der eigenen Bedürfnisse.

Selbstfürsorge ist eng mit Psycho-Hygiene und Burnout-Prophylaxe verbunden.

Wenn Sie für sich selbst einen wertschätzenden Weg suchen, vereinbaren Sie gerne einen Termin mit mir.
 
Filmtipp
Ein Film der mich persönlich sehr berührt und beeindruckt hat:
Embrace ist ein australischer Dokumentarfilm aus dem Jahr 2016, der sich mit dem Schönheitsideal der Frau in der westlichen Welt auseinandersetzt.